Kauai

Von der ältesten der hawaiianischen Inseln hört man, sie wäre ein Überrest Lemuriens, ein jahrtausendelanger Hüter des Wissens der Erde, und stünde in Verbindung mit der Ebene des Halschakras. Wie auch immer, die relativ kleine und zunächst ein wenig unscheinbar wirkende Insel birgt tatsächlich unglaubliche Schätze und zieht uns nach und nach in ihren Bann. Völlig unerwartet entdecken wir zunächst einmal einen zauberhaften Hindu-Tempel, der einen der größten Kristalle der Welt hütet, mehr davon auf der nächsten Seite. So hatte Kauai immer eine starke hawaiianische Tradition, doch ist diese in den letzten fünfzehn Jahren massiv zurückgegangen. Dazu gibt es eine rege Bautätigkeit und Resortunternehmer sind daran, auch diese Insel in Beschlag zu nehmen.
Kauai nennt man auch die Garteninsel, denn der tägliche Regen, oft nur wie aus dem Blumensprüher hier regnet es sogar bei Sonnenschein - pflegt ein wirklich ansehnliches tropisches Gärtlein, mit vielen Flüssen und Wasserfällen, massiven Bergen, magischen Küsten und Canyons. Durch die tiefrote Erde steht sie aber auch direkt mit dem Feuerelement in Verbindung. Und warum gerade hier unzählige wilde Hühner und Tag und Nacht krähende Hähne leben sind wir schon wieder in Guatemala?, weiß ich nicht, doch es ist amüsant, sie immer und überall als Begleiter zu wissen. Die intensivsten Erfahrungen mit der Weisheit und Schönheit dieser Erde machen wir bei den Wailua-Wasserfällen, unseren Wanderungen im Waimea Canyon und an der Napali Coast im Norden der Insel, wahre Kraft- und Einweihungsplätze.



Foto
Ab nach Kauai

Foto


Foto
Schneeinsel

Foto
Anflug am späten Nachmittag

Foto
Unser nächster treuer Begleiter

Foto
Princess, Betreuerin unserer haustierentwöhnten Seelen im Küchenkastl unseres gemütlichen Bed&Breakfast-Apartments

Foto
Auf der ganzen Insel wilde Hendl und Hähne, die fast die ganze Nacht aufmerksam krähen (gähhhhhhhhhhhhhhn)

Foto


Foto
Cenote-Erinnerung

Foto
Wo ist die Süßwassergarnele?

Foto
Napali Coast

Foto


Foto
Auf Futtersuche

Foto
Warnings

Foto
Napali vom Hiketrail

Foto
5 Stunden, zurück bei strömendem Regen

Foto


Foto


Foto
Blick auf unser Ziel, eine Flussmündung

Foto


Foto
Bei einem Heiau im Süden der Insel

Foto
mit einem Hut voll aufgelesener Mangos

Foto


Foto
Hawaii, das Land der Kinder des Regenbogens

Foto
Antwort der Geister des Heiaus

Foto
Plumeria

Foto
Unvergesslicher Duft

Foto
Blow-Hole - der Atem des Drachen

Foto


Foto


Foto
Sonnenuntergang bei Regen - im Konvoi

Foto
Furtüberquerung - mit einem Pickup eine Leichtigkeit

Foto
Felsengesicht

Foto


Foto
Kreise am Boden einer 'Dry Cave'

Foto


Foto
Immer wieder 'Pyramiden'

Foto
Im Waimea-Canyon

Foto


Foto


Foto


Foto


Foto
Steinernes Adlerjunges vor Abflug

Foto
Heiliger Platz aus grauer Vorzeit?

Foto


Foto
Großer Bruder Quanil

Foto
Und ein Wasserfall aus der Welt Kemés

Foto


Foto
Oberkante des Riesenwasserfalls im Canyon (auf einem Bild davor von Weitem sichtbar)

Foto
Wanderung über rote Erde

Foto
Rotkopfiger Kardinal

Foto
Princess nächtigt auf unserem Koffer (Bett war nicht erlaubt, obwohl ich oft durch ein Motorschnurren neben mir aufwachte ...)

Foto
Heiau der Vergebung ...

Foto
... am Meer im Osten der Insel ...

Foto
... umgeben von Steinen mit alten Zeichen (Petroglyphen)

Foto
Essen im China-BBQ

Foto
Mächtiger 'mitreißender' Wasserfall

Foto


Foto
Weisser Tropenvogel neben dem Wasserfall

Foto
'Grabstein' auf einem alten japanischen Friedhof

Foto
Kleines Dankesritual an die Insel vor der Abreise nach Oahu

Foto
Hündchen am Kaufhausparkplatz

Foto


Foto
Wo rennts denn wieder hin?

Foto
Vorbereitungen fürs Picknick am Strand

Foto
Erika schnorchelt

Foto
Unser B&B in Lihue

Foto
Der Prinz des Hauses (ich glaube, er hiess 'Pitch')

Foto
und die Prinzessinnen

Foto
Abschied von Princess

Foto
Anmeldung